Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: SO, 01.12.19 - 19:30
2. Herren 29:28 SG Wilhelmsburg 2
(Halbzeitstand: 14:16)
Krimi gegen Wilhelmsburg
Kurze Zusammenfassung vom letzten Spiel. Wir: 11 mal 2 Minutenstrafen, 3 Rote Karten und eine davon sogar eine blaue Karte. Die Gegner 3 Gelbe Karten. Auch wenn die Einstellung stimmte, hatten wir mehr oder weniger keine Chance das Spiel zu gewinnen.
Somit stand für uns fest, wenn wir unsere letzte Chance waren wollen, müssen wir gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Wilhelmsburg gewinnen. Am ersten Advent um 19:30 Uhr war Anpfiff. Vor dem Spiel machten wir erstmal ein lang überfälliges Mannschaftsfoto, danach wärmten wir uns auf. Die Stimmung war gut und die Ansprache kurz vor Spielbeginn, sehr kurz.
Kurz gesagt, das ist unsere Halle und die gehen hier nicht mit 2 Punkten nach Hause.

Wir starteten konzentriert in das Spiel und konnten super mithalten. (7:7 nach 14. Minute) Gerade Paul traf in dieser Zeit, wie er wollte. Bis zur 23 Minute konnte Wilhelmsburg dann das erste Mal mit 4 Toren in Führung gehen(9:13). Wir blieben aber weiterhin ruhig und konnten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 2 Tore verringern(14:16).

In der Halbzeitpause weiterzumachen, mit Druck auf die Lücken zu gehen und unsere Auslösehandlungen zu spielen. Für uns war klar, wir wollen 2 Punkte am Ende des Spieles auf unser Konto verbuchen können.

In der zweiten Halbzeit konnten wir dann nach 4 Minuten auf ein Tor rankommen(16:17), doch dann kam leider ein Bruch und in den nächsten 7 Minuten gelang es den Wilhelmsburgern auf 6 Tore und damit deren höchsten Führung davonzuziehen.(19:25 in der 41. Minute)

Auszeit Bergedorf: Ruhig bleiben hieß die Devise und langsam wieder zurück kämpfen.

Diese Ansprache wirkte, wir kämpften und kamen langsam wieder ran. Durch eine 2 Minutenstrafe gegen Wilhelmsburg kämmen wir auf 3 Tore ran (23:26 48. Minute). Dann gab es eine 2 Minutenstrafe jeweils gegen einen aus jedem Team. Beide Spieler waren ein wenig verwundert, aber es wurde hingenommen. Auch in dieser Situation 5 vs. 5 konnten wir auftrumpfen und wiederum ein Tor näher rankommen(25:27 52. Minute). Durch eine weitere 2 Minutenstrafe gegen Wilhelmsburg konnten wir sogar ausgleichen (27:27 56. Minute).

Auszeit Wilhelmsburg: wir alle komplett aufgeheizt kamen zusammen und es gab nicht viel zu sagen. Wir spielen so weiter und gewinnen das jetzt. Dramatischer kann ein Handballspiel glaube ich nicht enden.

Nach der Auszeit konnten wir dann das erste Mal in Führung gehen(28:27 57. Minute). Wilhelmsburg glich direkt wieder aus 28:28 und knapp eine Minute später gingen wir wieder in Führung (29:28 Minute 58:56). Die Wilhelmsburger konnten kein Tor werfen und durch eine schöne Druckfolge konnte wir aufs Torwerfen, wobei ein Foul zum 7-Meter für uns führte. Könnte dies die Vorentscheidung sein? Unsere 7- Meter Quote war heute nicht schlecht gewesen, doch leider konnten wir diesen Ball nicht in Tor unterbringen (Minute 59:37). Wilhelmsburg im Angriff, Wurf aufs Tor, Bjarne hält. Wilhelmsburg kriegt einen Freiwurf und Bjarne will den Ball zu rollen. Alle rufen Nein und er stoppt den Ball. Rote Karte und 7-Meter für Wilhelmsburg(Minute 59:53). Damit kam Olli für den 7-Meter. Einer von uns stellte sich schon an die Mittellinie um den Anwurf schnell ausführen zu können und so noch ein Wurf das das Tor ausführen zu können. Die Luft wurde angehalten. Der Schiedsrichter pfeift an, der Wilhelmsburger täuscht einmal an und wirft und Olli hält. Nach dem Abpfiff gab es dann kein halten mehr. Wir freuten uns riesig, denn wir konnten nicht nur die 2 Punkte in Bergedorf behalten, sondern dem ungeschlagenen Tabellenführer auch die ersten Punkte der Saison klauen.

Gerade die geschlossene Mannschaftsleistung ist hervorzuheben, denn wir konnten wechseln und jeder konnte seine Leistung erbringen. Durch diese gute Stimmung die wir in unserer Mannschaft haben, waren wir am Ende in der Lage dieses Spiel zu gewinnen.

Großen Dank an Lennart Meiners, der wieder bei uns ausgeholfen hat und an alle Spieler die heute nicht spielen konnten und die Zuschauer die uns so gut unterstützt haben. Diese Stimmung die ihr gemacht habt, hat uns geholfen dieses Spiel wieder zu drehen und zu gewinnen.

Es Spielten: Olli und Bjarne(beide Torwart), Bauspar, Nick, Bierdeckel, Tobi(6,3/3), Paul(8), Sascha, Panter(1), Lennart(9,5/7), Jendrik(1), Björn(1,0/1), Yannik(2), Sven(1)
Trainer: Holger und René

Nächstes Spiel:
7.12. Auswärts gegen HL Buchholz08-Rosengarten 14 Uhr

 
von: Tobias Pohl

weitere Spielberichte der Mannschaft: