Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: SO, 01.12.19 - 18:00
2. Damen 20:14 TH Eilbek 3
(Halbzeitstand: 8:8)
Wir haben Bääm! gemacht
Jaaaa es gab länger nichts zu hören von uns. Wie soll man die letzten Wochen auch in Worte fassen. (Und weitere interessante Fakten über unseren Stadtteil sind mir beim besten Willen nicht eingefallen)
Doch glaubt mir: Wir waren stets bemüht. Das reicht eben manchmal nicht.
Doch dann kam er. Der Tag auf den wir so lange warten mussten. Die Voraussetzungen waren denkbar schlecht. Ein Samstagsspiel. Am frühen Nachmittag. In Fischbek. Mit einem stark dezimierten Kader und ohne Chefcoach nahmen wir die Reise auf uns.
Doch es lief. Es lief sogar gut. So gut, dass wir am Ende "Gewonnen, Gewonnen, Gewonnen" singen konnten!
Der Schwung war da. Es klappten Dinge, die vorher einfach nicht wollten. Die ersten 2 Punkte (aus einem Spiel, und nicht durch zwei doofe Unentschieden) wanderten nach dem 20-zu-21-Sieg auf unser Konto. Bääm!
Und so sollte es weiter gehen. Nochmal Siegen! Nochmal Bääm!
Eilbek kam uns da gerade recht. Die auf dem 8. Platz, wir zwei darunter. Machbar. Bääm!
Trotz besinnlicher Vorweihnachtszeit wollten wir Kampfgeist beweisen. Und das taten wir.
Die erste Halbzeit war ein Schlagabtausch. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Auf ein Tor für uns folgte sogleich der Ausgleich. So auch der Halbzeitstand. (8:8)
Die letzten Minuten liefen nicht optimal und das wurde uns auch deutlich gesagt. Wir waren uns einig: Da ist mehr drin! Jeder muss noch ein paar Prozent drauflegen!
Tjaaa, was soll man sagen: Wir taten es einfach! Tor um Tor! 5 Tore um genau zu sein (13:8, 38.Min). Grund genug für Eilbeks Trainer die Grüne Karte nach nur knapp 8 Minuten auf den Kampfrichter Tisch zu legen!
Apropo Kampfgericht: Maren und Timo! Ihr ward meine und unsere Rettung! Vielen lieben Dank für euer spontanes Einspringen!
Weiter geht's im Spielbetrieb: Die Auszeit brachte uns nicht groß aus dem Konzept. Wir konnten die Eilbekerinnen weiter gut 5 Tore auf Abstand halten und legten dann nochmal einen kleinen Zwischenspurt ein (20:12, 54.min). Bääm!
Doch dann waren wir uns unserer Sache wohl sicher genug und brachten den Ball nicht mehr ins gegnerische Tor. Aber es reichte. Eilbek durfte noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und dann stand das Endergebnis fest: 20:14!
Da waren sie : Die so schmerzlich vermissten Emotionen. Ein zweites Mal in dieser Saison ertönte "Gewonnen, Gewonnen, Gewonnen"!
Ich kann mich an diesen lieblichen Gesang gewöhnen.
Am besten gleich nächste Woche. Ein Samstagsspiel. Am frühen Nachmittag. Südlich der Elbe. Die Vorzeichen sehen also schon mal gut aus.
Bääm!

Es spielten
Kaja (TW), Annika (TW), Ela, Birte (3), Alina, Lena, Nele (3), Kadda, Chiara, Vanessa K. (4), Meike (3), Sasse (2), Natasa (3), Vanessa B. (2)

 
von: Vanessa Kroepke

weitere Spielberichte der Mannschaft: