Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Auswärtsspiel am: SO, 23.09.18 - 11:30
Ahrensburger TSV/SC Alstertal-Langenhorn 24:10 1. mD
(Halbzeitstand: 7:4)
Saisonstart mit anderen Vorzeichen
Die neue Saison der männlichen D-Jugend der SGBVM gestaltet sich in diesem Jahr unter
etwas ungünstigeren Voraussetzungen, als dies in den vergangenen Jahren für diese
Spielergeneration der Fall war. Angesichts einer engen Spielerdecke in der männlichen C-Jugend hat sich das Trainerteam dazu entschlossen, drei Leistungsträger aus der D-Jugend in der C-Jugend spielen zu lassen, damit für dieses Team ein regulärer Spielbetrieb möglich
wird. Die D-Jugend verfügt über eine ausreichende Mannschaftsstärke, was diesen
„Personalwechsel“ zulässt, allerdings wird dabei in Kauf genommen, dass die Spielstärke der
D-Jugend nicht die optimal mögliche sein wird. Gleichwohl werden bei dieser Konstellation
andere Spieler mehr Verantwortung übernehmen und an dieser Aufgabe wachsen, was der
langfristigen sportlichen Entwicklung in der männlichen Jugend zu Gute kommt.

Mit diesen Vorzeichen ging es in die ersten beiden Partien der Hinrunde. Am 09.09. trafen
die D-Jungs am Ladenbeker Furtweg auf den Ahrensburger TSV und am 23.09. auswärts in
Alstertal auf den SC Alstertal-Langenhorn.
Im ersten Heimspiel der Saison – die C-Jugend-Aushilfe konnte unerwartet bei uns
mitspielen - sah es bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte der Begegnung noch nach einer
schaffbaren Aufgabe für unser Team aus. Der Halbzeitstand von 11:6 ließ daran keine
Zweifel aufkommen. Allerdings hatte sich der Ahrensburger TSV nun endlich warm
geschossen, sodass viele klare Chancen, die in der ersten Halbzeit noch nicht verwertet
werden konnten, nun saßen. Der Vorsprung unseres Teams war bis zur Mitte der zweiten
Spielhälfte dahingeschmolzen und unser Gegner bekam immer mehr die Oberhand. Vier
Minuten vor Spielschluss glich der TSV zum 16:16 aus und hatte im Endspurt des Spiels mit
zwei Toren zum 16:18 Endstand die Nase vorn. Ärgerlich für unser Team, aber am Ende war
einfach die Luft raus. Das sollte sich bei der Rückrunde nicht noch einmal wiederholen. Wir
werden sehen.

Die zweite Begegnung in Alsterdorf gestaltete sich von Anfang an als schwer, zumal unser
Team nur mit insgesamt 8 Spielern antreten konnte. Trainer Tim sah’s auch ein wenig
positiv, konnten so zumindest alle Spieler zu genügend Spielanteilen kommen. Der SC war
unserem Team gegenüber, bei körperlich leichter Überlegenheit und etwas besserer
Spielanlage im Vorteil, was sich im Spielstand zur Halbzeit von 7:4 entsprechend zeigte. Trotz
Rückstand war es bei unseren Spielern erfreulich zu sehen, wie sich einige unserer Spieler
der „neuen“ Verantwortung stellten (s.o.), immer wieder die Initiative ergriffen und
erfolgreich den Drang zum Tor suchten.
Am Anfang der zweiten Halbzeit hatten die mitgereisten Fans noch die Hoffnung, dass
unsere Jungs es schaffen könnten, gegen die immer besser in Schwung kommende
Tormaschine der Gastgeber gegen zu halten. Jedoch arbeitete sich der SC über die
Spielstationen 10:5 (23. Min.), 15:9 (29. Min.) und 20:10 (35. Min.) einen immer größeren
Vorsprung bis zum 24:10 Endstand heraus. Für die SGBVM war somit auch an diesemSpieltag kein Punktgewinn realisierbar.

Hoffen wir auf das nächste Heimspiel und gute Trainingsarbeit, die sicherlich die vorhandenen Potentiale des Teams entwickeln wird.

 
von: Tim Fuchs

weitere Spielberichte der Mannschaft: