Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: SO, 25.03.18 - 16:00
1. Damen 26:25 SC Alstertal/Langenhorn
(Halbzeitstand: 9:13)
Schön war's nicht, aber selten
Milde, schon fast frühlingshafte Temperaturen, gelegentlich kämpfte sich ein Sonnenstrahl durch, verkaufsoffener Sonntag in ganz Hamburg, 2 Geburtstagskinder... was gibt es noch zu erwähnen?! Achjaaa... die 1. Damen bestreitet das nächste Spiel, diesmal gegen SCALA 2. Leider das einzige Heimspiel an diesem Wochenende.

Die Tabellensituation zeigte eigentlich einen deutlichen Vorteil für uns an. Doch wir waren gewarnt! SCALA verlor viele Spiele denkbar knapp und in den letzten Jahren hatten wir schon oft Schwierigkeiten mit dem spielzuglastigem Spiel der Alstertalerinnen.
Wir nahmen uns vor den Schwung der letzten Ligaspiele und des gewonnen Pokalhalbfinales mitzunehmen und somit das Spiel von Beginn an zu dominieren.

Doch leider kam es anders als gedacht. Schon unser Aufräumprogramm lief nicht rund und war mehr als unkonzentriert! Durch motivierende Worte von Gunnar vor Beginn begann das Spiel noch relativ ausgeglichen (3:3, 11.Min) und wir konnten uns dann durch einen Doppelpack von Sophia Nigbur und ein Tor durch Inke Steffen mit 2 Toren absetzen (6:4, 14.Min). SCALA nimmt folgerichtig die erste Auszeit. Diese sollte Wirkung zeigen und die Gegnerinnen schafften es innerhalb von wenigen Minuten auszugleichen. Nun nahm Gunnar seine Auszeit, doch es lief nichts mehr bei uns. Durch eine schwache Abwehr und unclevere Aktionen im Angriff legte SCALA einen 4zu0-Lauf hin, ehe wir nach knapp zehn torlosen Minuten den Ball im gegnerischen Kasten versenken konnten! Die Gegner spulten weiter ihre einstudierten Spielzüge ab und wir konnten dem bis zum Ende der ersten Halbzeit kaum mehr etwas entgegen setzen. Halbzeitstand 9:13.
Was war nur los? Wo ist die Mannschaft hin, die noch vor einer Woche um jeden Ball kämpfte und alles gab, um zu gewinnen? Um dieses Spiel wieder zu drehen, müssten wir geschlossen den Kampf annehmen und alles in die Waagschale werfen!

Gesagt, getan 3 Tore hintereinander gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit! Wir erwischten den deutlich besseren Start; doch SCALA fing sich wieder und konnte uns bis zur 44. Minute immer mit 2-3 Toren auf Abstand halten. Auch wenn vieles nicht klappte, wir rissen uns nochmal zusammen! Dann endlich konnten wir durch ein Tor von Malgorzata Kurczynski in der 56. Minute ausgleichen (24:24). Tamara Michaelis sorgte dann nur 42 Sekunden später per 7m für unsere erste Führung seit der 17.Minute! SCALA glich noch einmal aus, ehe Inke Steffen knapp 20Sekunden vor Schluss einnetzte!! Wir konnten die restliche Zeit unser Tor verteidigen und siegen somit denkbar knapp!!

Dieses war mit Sicherheit spielerisch bei weitem nicht unser bestes Spiel. Doch mit unserem etwas wiedererwecktem Kampfgeist in der zweiten Halbzeit konnten wir glücklicherweise die zwei Punkte verteidigen. In den nächsten Spielen gegen höherplatzierte Gegner dürfen uns solche Aussetzer nicht mehr passieren.

An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an Alstertal für das sportlich faire Verhalten als es während des Spiels Uneinigkeit mit den Schiedsrichtern über das Zwischenergebnis gab. Das war ganz großes Kino. Warum kann es nicht immer so fair zugehen?

Es spielten: Jessica Meyns, Katja Hausschildt (beide TW), Sarah Meier, Malgorzata Kurcynski (6/1), Tamara Michaelis(2/2), Louisa Nigbur, Kim Anderßon, Kim Kretschel (2), Sophia Nigbur (5), Vanessa Kröpke (2), Merle Jeßen (1), Inke Steffen (8)

 
von: Gunnar Weber

weitere Spielberichte der Mannschaft: