Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: SO, 21.01.18 - 10:30
1. mD 31:14 Walddörfer SV
(Halbzeitstand: 16:6)
Souveräner Sieg zum Rückrundenstart
Zum Rückrundenstart kam es für die D-Jungs zur erneuten Begegnung mit dem Walddörfer SV, welche in der Hinrunde erst Anfang Dezember letzten Jahres – ebenfalls in eigener Halle – absolviert wurde. Dieser ungewöhnliche Umstand, dass eine Spielpaarung zweimal die selbe Heimmannschaft aufbietet, ist der Zusammenlegung der beiden Hamburger Landesligen zu einer Staffel geschuldet. Mit nunmehr insgesamt 10 anstatt bisher 7 Mannschaften erfolgte eine Neuordnung der Spielpaarungen und Austragungsorte und somit am heutigen Spieltag zu unserem Vorteil. Erfreulich für unser Team und die Fangemeinde, musste man doch nicht am Sonntagmorgen den „langen Weg“ in die Walddörfer antreten, sondern konnte vor heimischer Kulisse beweisen, ob die coole Leistung des vergangenen Duells wiederholt werden konnte. Ein Rückblick auf das letzte Spiel gegen den Walddörfer SV erinnert uns an ein streckenweise sehr hartes Spiel mit vielen Zeitstrafen insbesondere für den Gegner, wobei unser Team jedoch mit einer konzentrierten Leistung einen deutlichen Heimsieg einfuhr.
Erfreulich für alle Beteiligten, lief die aktuelle Begegnung erheblich fairer ab, gab es doch keine Zeitstrafen und nur zwei Verwarnungen an die Gegner. Erfreulich generell für unser Team, dem der deutlich bessere Start in diese Partie im Vergleich zur Hinrunde gelang, konnten wir doch bereits nach ca. 5 Minuten eine 6:1 Führung für uns verbuchen. Über die Spielstationen 12:3 (15. Min.) und 16:6 zur Halbzeit erarbeiteten sich unsere D-Jungs einen stabilen Vorsprung. Grundlage hierfür war wie so oft, die sehr aggressive, enge Deckung, die vielfachst zu direkten Balleroberungen und anschließenden erfolgreichen Angriffsaktionen führte. Die SGBVM agierte dabei oft aus einer sehr offensiven, aber positionsgebundenen Abwehr, in der sich unsere Spieler gegenseitig unterstützten.
Der Angriff überzeugte wieder einmal durch schnelle Pässe in die Spitze, selbstbewusste Einzelaktionen und Torwürfe. Erfreulich zu sehen waren ebenfalls Angriffsaktionen, bei denen aus dem Positionsspiel heraus, durch paralleles Stoßen auf die gegnerische Abwehr sowie auch durch den Einsatz der Kreisläufer Lücken geschaffen wurden, die Raum für erfolgreiche Torwürfe ermöglichten. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konnte man heute die guten Trainingsfortschritte des Teams in der Ausübung der Raumdeckung und des Positionsspiels sehen.
In der zweiten Spielhälfte setzte die SGBVM ihren Weg über die Spielstände 25:7 (32. Min.) und 30:10 (36. Min.) unbeirrt bis zum deutlichen 31:14 Sieg fort.
Glückwunsch für eine starke mannschaftliche Leistung, die sich nicht zuletzt auch dadurch zeigte, dass im Vergleich zum Hinspiel erheblich weniger technische Fehler bei unserem Team zu sehen waren. Auch dies ein Ergebnis der guten Trainingsarbeit, die Früchte trägt.

 
von: Mathias Reinsch

weitere Spielberichte der Mannschaft: