Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: SO, 05.11.17 - 16:00
1. Herren 27:28 HG HH-Barmbek 2
(Halbzeitstand: 12:13)
Am Unentschieden geschnuppert und doch ohne Zählbares gegen HGHB2
Bergedorf nimmt die Auszeit. Es sind noch dreieinhalb Minuten zu spielen. Kurz zuvor hat die Reserve der HGHB ihren Vorsprung auf 3 Tore ausgebaut. Die letzten Anweisungen werden erteilt, um die nächste Niederlage doch noch abzuwenden. Und schaut man in die Gesichter der Spieler, deutet nichts auf „Abschenken“ hin. Im Gegenteil – Jesper erzielt den letzten seiner insgesamt 5 Tore und als Philipp knapp 90 Sekunden nach eigener Auszeit den Anschlusstreffer erzielt, sieht sich HGHB Coach Joachim Restorff genötigt, seinerseits die Auszeit zu nehmen. Der Plan ist einfach: durch die eigene Deckungsumstellung Ballverluste des Gegners provozieren, um dann bei eigenen Angriff den nicht unverdienten Ausgleich zu erzielen. Gesagt, getan. HGHB’s Angriff verpufft und 55 Sekunden vor Spielende erzielt Philipp den viel umjubelten Ausgleich. Jetzt auf den taktischen Fehler des Gegners hoffen, der vielleicht zu früh abschließt und dann ist sogar noch mehr drin…- und tatsächlich: Wurf von Janek Fisch im Trikot der HGHB 28 Sekunden vor dem Abpfiff… Leider erfolgreich. Zusätzlich kassieren wir zu allem Überfluss eine weitere 2Minutenstrafe, sodass wir die verbleibende Zeit ohne Torwart agieren müssen, um den Rückstand abermals auszugleichen. Die Unterzahl-Situation ist dann vielleicht auch der Grund, warum Philipp in Aussichtsreicher Position 10 Sekunden vor dem Ende nicht den Abschluss sucht. Stattdessen versucht sich Flo Sekunden später im 1:1 durchzusetzen, kommt in Bedrängnis und zu keinem Abschluss mehr. Leider bleibt auch der Freiwurf-Pfiff aus. So konnte man sich am Ende für die insbesondere in der Deckung über weite Strecken starke Vorstellung nicht belohnen. Was hat gefehlt, um zu Punkten? Trotz starker Abwehrleistung muss die Truppe Lösungen zu bereits gemachten Abwehrfehlern schneller umsetzen, um Gegentreffer mit gleichem Muster zu vermeiden. Ballverluste in der Vorwärtsbewegung müssen deutlich reduziert werden. Die Angriffsquote muss weiter verbessert werden. Dennoch macht die gezeigte Leistung Mut für die kommenden Aufgaben. Schon am kommenden Sonntag (12.Nov.’17 um 16h -LaFu1) spielt die 1.Herren vor eigenem Publikum gegen die schlecht gestartete Mannschaft des HT Norderstedt. Wir hoffen wieder auf Eure Unterstützung, damit uns der erste doppelte Punktgewinn im Abstiegskampf gelingt
Für die SG trafen: Kraljevic 6, Eggers 5, Rickmann 5/4, Pohl und Schult je 3, Voigt und Sahlmann je 2, Tim Bohlen 1.
Spielfilm: 2:1(5.), 3:1(10.), 5:4(15.), 6:8(20.), 10:10(25.), 12:13(Hz), 15:16(35.), 17:18(40.), 18:22(45.), 22:23(50.), 24:26(55.), 27:28(Endstand).

 
von: Dirk Riedel

weitere Spielberichte der Mannschaft: