Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: MO, 16.10.17 - 20:10
2. Herren 22:27 HSG Pinnau
(Halbzeitstand: 10:10)
Starkes Auftreten im Hamburger Pokal
Der erste Gegner unserer 2. Herren in der 1. Runde des Hamburger-Pokal war gleich ein Hochkaräter. Uns wurde die erste 1. Herren der HSG Pinnau zugelost. Das Spiel wurde von unseren SGler gut angenommen, da das Auftreten der 2. Herren in der Bezirksliga bei vielen Fans einen guten Eindruck hinterlassen hat. Wir hatten in diesem Spiel nichts zu verlieren, bei den letzten beiden Spielen gegen Wilhelmsburg und TVB zeigten wir TOP-Leistung. Der Beginn zeigte gleich, dass wir das Spiel nicht einfach herschenken wollten. Wir gingen gleich mit 2:0 in Führung und die ca. 50 "zahlenden" Zuschauer hatten ihren Spaß. Wir zeigten eine starke und harte Abwehrleistung mit unseren Abwehrkanten Moh und Foelsch. In der 14. Minute konnte der Gast von der Pinnau zum ersten Mal in Führung gehen und legten gleich einen drauf. In dieser Phase ließen wir uns nicht abschütteln und stellten zu Beweis, dass man keinen zwei Klassenunterschied erkennen konnte. Marci im Tor zeigte seine Klasse und parierte freistehende Pinnauer Würfe und hielt einen7 - Meter. In der 18. Minute stellten wir den Ausgleich wieder her (7:7). Das einzige was im Durchgang eins nicht passte, waren die Ausnutzung von 100% Chancen, davon gab es reihenweise Möglichkeiten. Nicht vergessen darf man unseren Kempa - Wurf und Fabis Schleuderwurf aus dem Rückraum. Leider gingen wir nur mit einem (10:10) in die Pause.
Bis zur 36. Minute hielten wir gut mit (14:14), leider häuften sich die technischen Fehler und unsere Bälle landeten beim Gegner oder wir warfen den Ball ins Seitenaus. Dies wurde durch eine offensivere Pinnau Abwehr mit vermehrten Tempogegenstöße konsequent ausgenutzt (14:17, 39. Minute). Allerdings ein aufgeben gab es heute nicht und wir kämpften uns auf (16:17, 41. Minute) heran. Die HSG wollte hier und heute keine Blamage zulassen und konnte sich abermals von uns absetzen (17:22, 46. Minute). Ein erneutes Aufbäumen gab es leider nicht und wir hatten dem Hamburg Ligist nichts mehr gegenzusetzen. Am Ende verloren wir mit einem respektablen (22:27). Die Fans dankten der Mannschaft mit Standing Ovation.

Unser Team: Meiners u. Jorga (Goalis), Berendt, Engel (3), Boschat, Bargstedt (2), Foelsch, Voigt (6/1), Moh (4), Erhardt (1), Arndt (1), Schuldt (6), Bohlen, Fuchs.

 
von: Andreas Riedel

weitere Spielberichte der Mannschaft: