Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: MO, 09.10.17 - 11:07
1. Herren 25:40 TV Fischbek
(Halbzeitstand: 10:19)
SG B/VM erhält Lehrstunde vom TV Fischbek
Von der Festung LaFu ist die 1.Herren der SG Bergedorf/VM so weit weg, wie die Fußballer des HSV von den internationalen Plätzen. Nach der Heimspiel Premierenklatsche gegen Oberligaabsteiger TuS Esingen (mit 13 Toren Unterschied) setzte der zweite Oberligaabsteiger TV Fischbek noch zwei Tore drauf und schickte die Gastgeber mit 25:40 (Hz 10:19) ins Restwochenende. Konnte man gegen Esingen das Spiel bis zur 45.Minute noch einigermaßen offen gestalten, wurden der SG bereits nach 5Minuten die Grenzen vom TV Fischbek aufgezeigt (1:5). Gegen die körperlich überlegenen Gäste fand man zu selten die Lücken in den Schnittstellen und versuchte aus dem Rückraum zum Erfolg zu kommen. Das falsche Mittel an diesem Tag bei einem gut aufgelegten Gäste Keeper Azeez Oyewusi, der somit immer wieder eigene Tempogegenstöße einleiten konnte. Bezeichnend in dieser Anfangsphase war der Zeitpunkt des ersten Feldtores für die Gastgeber, welches in der 15.Minute fiel… Aber nicht nur im eigenen Positionsangriff konnte die SG keine Akzente setzen. Auch im eigenen Deckungsspiel setzten sich die Fischbeker Angriffsspieler immer wieder im 1:1 durch oder fanden den richtigen Zeitpunkt des Abspiels ohne das die Abwehr der Bergedorfer dies unterbinden konnte. Einzig in den letzten 5Minuten der ersten Hälfte kam so etwas wie Gegenwehr auf, als man in der Deckung endlich einmal Zweikämpfe gewann, eigenes Tempospiel ansetzen konnte, 4Tore in Folge erzielte und den Rückstand auf sieben Tore verkürzen konnte. Leider hielt dieses Hoch nur bis 30 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff und der TV F konnte mit selbigen auf neun Tore erhöhen. Die ersten 10Minuten der zweiten Halbzeit konnte man einigermaßen ausgeglichen gestalten, sodass der Vorsprung nicht wesentlich anstieg. Die Devise hieß auch eher Schadensbegrenzung statt Aufholjagd. Doch die Gäste ließen nicht locker und so kamen die Bergedorfer am Ende Leistungsgerecht mit 15Toren Unterschied unter die Räder. Nun heißt es Wunden lecken und die Moral der letzten Saison an den Tag legen, wo man nach schlechten Spielen immer eine Reaktion gezeigt hat. Diese kann man dann schon am nächsten Sonntag im Auswärtsspiel beim SC Alstertal-Langenhorn 15.Okt.’17 18h Lüttkoppel) unter Beweis stellen.
Für die SG trafen: v.Kroge 6, Dehoust 5/3, Eggers 4, Altmann und Nigbur je 3, Pohl 2, Adam und Sahlmann je 1

Spielfilm: 1:5(5.), 2:7(10.), 3:9(15.), 5:12(20.), 6:16(25.), 10:19(Hz), 12:21(35.), 14:24(40.), 16:27(45.), 19:30(50.), 22:35(55.), 25:40(Endstand).

 
von: Dirk Riedel

weitere Spielberichte der Mannschaft: