Spielberichte Alles rund um die Spiele unserer Mannschaften
  Heimspiel am: SO, 18.12.16 - 19:45
4. Herren 26:15 TVB Hamburg 2.
(Halbzeitstand: 15:11)
"Spiel, Satz u. Sieg bei den Pohli Open"
Ob es an der schlechten Tatort-Kritik oder der Völlerei am Adventskaffeetisch lag, war nicht geklärt, jedoch meldeten sich
19(!) mehr oder minder fitte Spieler für unser Sonntagsspiel gegen Billstedt 3 u. Headcoach Tom musste mal wieder alle nach
dem Leistungsprinzip, Trainingsbeteiligung wie auch Benehmen auf der Weihnachtsfeier beurteilen. Schnell wechselten Andi u.
Thomas Voigt zum Kampfgericht u. Stickl wie auch Axel unterstützten uns von der Tribüne aus wie auch später in der 3ten Halbzeit.
Ähnlich wie bei Star Wars sollte es heute zum Treffen der Generationen kommen, da alle Pohli´s sich aufmachten die Handballschuhe
zu schnüren u. gemeinsam auf der Platte zu stehen u. wir alle sollten nicht enttäuscht werden.
Bis zum 7:7 verlief unser Spiel ausgeglichen; Benzer führt Regie u. netzt selber ein u. ermutigt lautstark seine beiden spekulationsgeschwängerten
Linkshänder sich nicht nur in der Offensive sondern auch in der Defensive zu beteiligen, leider vergeblich, so dass wir Sammy das eine oder andere
Mal vollkommen alleine lassen. Ab der 20ten Minute tritt nun das Pohl´sche Trio in Erscheinung, Tobi u. Flo grooven sich nun langsam ein während
Andi seine Youngsters in Szene setzt. Bernie „the Rock“ Stonehöfel organisiert nun die Abwehr u. auch Sammy kommt besser ins Spiel u. bleibt
5 Minuten ohne Gegentor. Dennis „ the Menace“ mit dem Assist des Tages u. Traumanspiel von Linksaussen auf die Kreismitte; so darf´s bleiben.
Halbzeit 2 ist schnell erzählt; mit Tim steht nun der härteste Türsteher Bergedorfs im Kasten, welcher nur 4x hinter sich greifen muss u. auch sonst
hat das Spiel noch einige Kuriositäten für uns parat: so dürfen wir einen Temogegenstoss von Nobbi u. auch ein herrliches Kreistor vom Schwabenblitz
bewundern u. auch Shaggy macht sich zum Tempogegenstoss auf u. findet ganz schnell seine Puste beim anschließenden Disput mit seinem Gegner wieder.
Chrischi ackert wie gewohnt am Kreis u. als Motivator von der Bank u. ein langgezogenes „aaahhh“ hallt von der Bank als Wolfram zum Heber von Rechtsaußen
ansetzt, leider nur an die Latte….. In unserer Abwehrmitte brennt gar nichts mehr an u. jeder der den Versuch mit Bernie u. Benzer aufnimmt, ist selber schuld.
Die Pohli´s setzen den Schlusspunkt wobei Flo Pohl hier noch 3x in Serie einnetzt.

Bei der Rückgabe vom Flaschenpfand waren beteiligt:

Dr. Huhs; Tim; Chrischi, Patrick 2, Shadad 1, Benzer 3, Dennis, Wolfram, Tobi Pohl 4/1, Nobbi 4, Andi Pohl 1, Flo Pohl 7, Benny 5/1

(dieser Bericht wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift)
Benny Schneider

 
von: gelöschter Nutzer

weitere Spielberichte der Mannschaft: